Humboldtstr. 5, 81543 München

089 52032721

Mi & Do: 17 - 20 Uhr, Fr : 16 - 20 Uhr, Sa 11 - 18 Uhr

Mika und die magischen Türen

Isarhunde > Isarhunde  > Mika und die magischen Türen

Mika und die magischen Türen

Jeder Hund scheint sein ganz besonderes Faible zu haben, sei es Stöckchen zu zerkauen, Tennisbälle zu jagen oder in sich mit Inbrunst in Matschpfützen zu werfen. Mikas große Leidenschaft sind Türen: wenn man ihn sich so ansieht, wie er begeistert vor der Pforte steht, Nase und Augen erwartungsvoll himmelwärts zur Klinke gerichtet, scheint hinter jedem dieser Durchgänge eine magische Welt voller Wunder und Möglichkeiten nur darauf zu warten erkundet zu werden, fast so wie in den Chroniken von Narnia und ähnlichen Geschichten.

Magische Türen können dabei ganz unterschiedlicher Art sein: Wohnungs- oder Haustüren, Ladeneingänge oder Kofferraumdeckel werden zu Portalen in einen anderen Kosmos. Und wenn man nur fest genug daran glaubt – respektive: sie lange genug anstarrt und notfalls noch etwas dagegen stupst und unterstützend ein bisschen aufgeregt quietscht – öffnen sie sich früher oder später ganz von alleine. Nur dass hinter ihnen nicht Trolle, Feen oder sprechende Löwen warten, sondern Ausflüge in spannende Gassigebiete, Hundekekse vom Ladeninhaber hinter dem Verkaufstresen oder ein gefüllter Napf und das Sofa zum Draufkuscheln.

Eine klitzekleine Ausnahme von der Regel, dass hinter jeder Tür ein neues Paradies liegt, ist eigentlich nur der Eingang zur Tierarztpraxis. Aber zum Glück funktioniert die Magie ja in beide Richtungen und wenn man sich von innen an die Tür stellt, öffnet sie sich irgendwann ja auch wieder und befreit das arme Tier aus den gruseligen Fängen des Veterinärs.

Mit Schwung und voller Zuversicht ins Jahr 2018 – ob mit oder ohne Tür!

Dieser unverbrüchliche Optimismus angesichts von Übergängen, der feste Glaube an die Möglichkeiten, die sich beim Durchschreiten einer Tür im wahrsten Sinne des Wortes eröffnen, ist ganz sicher eine der bewundernswertesten Eigenschaften, die viele Fellnasen mitbringen – und etwas, an dem ich mir als Zweibeiner gerne ein Beispiel nehme. So wird sich in 2018 für Mika und mich sicher auch die ein oder andere neue Tür öffnen – durch die wir zuversichtlich zusammen schreiten werden. Und durch eine ganz spezielle werden wir im Laufe des Jahres ganz besonders oft gehen – hoffentlich ein jedes Mal mit Zuversicht und Freude. Welche das ist, werden wir euch bald verraten!

Bis dahin hoffen wir, dass ihr das Tor zum neuen Jahr gemeinsam mit euren Wuffels wohlbehalten durchschritten habt, und wünschen euch einen guten Start sowie ein wundervolles, gesundes, erfolgreiches, buntes, abenteuerliches, liebevolles Jahr 2018!

Tags:
No Comments

Leave a reply