Vergesst die alte Rivalität zwischen München und Berlin: Ab jetzt müssen wir im Süden uns alle Mühe geben, um im hündischen mit einer anderen Stadt mithalten zu können – nämlich mit Leipzig! Leipzig wurde nämlich kürzlich beim Dogs Award zur besten Stadt für Hunde gekürt – und das ist auch kein Wunder, wenn man sich mal die Fakten ansieht:

Spannend, dass nicht nur die Stadt, sondern auch die in ihr lebenden Hunde eine gute Figur machen: Dagegen sehen unsere Münchner Wohlstandszamperl doch manchmal etwas zu proper aus…

Auf jeden Fall ist Leipzig sicher mal eine Reise wert, denn neben den vielen Angeboten für Vierbeiner und ihre Menschen hat die Stadt noch so einige kulturelle Highlights zu bieten. Am besten einfach mal selber vorbeifahren und überprüfen, ob ihr Leipzig ebenfalls auszeichnen würdet :-)!
 


* Hinweis: Bei diesem Blogartikel handelt es sich um einen gesponserten Beitrag, einen sogenannten „Sponsored Post“.

Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

Antwort hinterlassen