Habt ihr auch schon mal in der Schule die klassische Ausrede eingesetzt: „Ich konnte meine Hausaufgaben nicht mitbringen, der Hund hat sie gefressen”? Vielleicht sind ja auch eure Kinder schon mal auf die Idee gekommen? Und jetzt fragt ihr euch, ob beim Titel ein Fehler vorliegt? Nein, denn bei diesem Buch ist alles ganz anders! Wie genau, das findet ihr am besten selber heraus – und mit etwas Glück könnt ihr das sogar ganz gratis tun, denn zu Nikolaus verlose ich ein Exemplar von Richard Byrnes Bilderbuch „Hilfe, dieses Buch hat meinen Hund gefressen”! Hier haben wir euch das Buch bereits vorgestellt: zur Rezension.

Also, liebe Eltern / Tanten / Onkeln / Großeltern / Paten von hunde- und buchverrückten Kindern, die ihr vielleicht noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk seid: Ran an die Tasten! Hinterlasst einfach bis einschließlich Sonntag, 07. Dezember 2014, einen Kommentar hier im Blog oder beim Verlosungs-Post auf Facebook und schon seid ihr im Lostopf! Am Montag, 08. Dezember 2014, wird ausgelost – viel Glück!

Mitmachen könnt ihr, wenn ihr in Deutschland, Österreich oder der Schweiz lebt und mindestens 18 Jahre alt seid. Über den Gewinner entscheidet das Los, Mehrfachteilnahmen gelten nicht. Die Gewinnbenachrichtgung erfolgt per E-Mail oder auf Facebook. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Richard Byrne: Hilfe, dieses Buch hat meinen Hund gefressen! (Beltz & Gelberg)
Richard Byrne: Hilfe, dieses Buch hat meinen Hund gefressen! (Beltz & Gelberg)

Der Verlag über das Buch:

Bella geht mit ihrem Hund spazieren – und plötzlich ist er spurlos verschwunden. Was ist geschehen? Kann es etwa sein, dass das BUCH den Hund gefressen hat?!

Zum Glück kommt Hilfe angebraust, ein Hunderettungsdienst, die Feuerwehr und sogar die Polizei … doch alle ereilt dasselbe Schicksal. Da können nur noch die Leser helfen und durch beherztes Schütteln des ungezogenen Buchs dafür sorgen, dass die Geschichte weitergeht. Schließlich plumpsen die Verschlungenen wieder heraus und alles kann seinen gewohnten Gang weitergehen. Obwohl … alles?

Ein in jeder Hinsicht freches Buch, das sowohl spielfreudigen Kindern als auch büchernärrischen Erwachsenen eine Menge Spaß bereitet.

Richard Byrne
Hilfe, dieses Buch hat meinen Hund gefressen
übersetzt von Ulli Günther / Herbert Günther
Gebunden, 32 Seiten
Beltz & Gelberg
ISBN: 978-3-407-79584-7

 

Vielen Dank an den Verlag Beltz & Gelberg, der mir dieses Buch freundlicherweise zur Verlosung zu Verfügung gestellt hat!

Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

9 Comments

  1. Sarah Sagt Antworten

    Ist bestimmt ein süßes Buch 🙂

  2. Annemarie Sagt Antworten

    der Titel hört sich schon gut an…

  3. Sandra Sagt Antworten

    Würden uns SUPER drüberfreuen! Liebe Grüsse!!!

  4. Sandra Sagt Antworten

    Scheinbar klappt es nicht mit meinem Kommentar hier!!!
    Schicke nochmal liebe Grüsse u würde mich über´s Büchlein freuen!!!

  5. Isabella Sagt Antworten

    Das wäre sicher ein perfektes Buch für mein Patenkind – ich versuche gerne mein Glück … sonst muss ich es halt bestellen 😉

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

  6. Lilly's Frauchen Sagt Antworten

    Ohja, da möchten wir auch gerne ins Lostöpfchen – hört sich süß an 🙂

    Liebste Grüße

  7. Alexandra Sagt Antworten

    Ihr Lieben,

    vielen Dank für eure Teilnahme an der Verlosungsaktion! Ich habe heute wieder mit dem Auslosetool von „Superanton“ einen Gewinner ermittelt: Das Los fiel dieses Mal auf Daniela W. (Teilnahme auf Facebook).

    Nochmals dankeschön an alle für’s Mitmachen und vielleicht habt ihr ja beim nächsten Mal Glück – diese Woche öffnet sich beispielsweise noch mal ein Türchen im Tierblogger Adventskalender auf Isarhunde.de :-)!

    Liebe Grüße
    Alexandra

  8. Nicola Sagt Antworten

    Oh, bitte-bitte-BITTE – haben wollen das!!
    Unser Frauchen hat just auf Nikolaus doch Namenstag… wenn das kein Grund ist 🙂 Und weil wir selbst schon zwei Bücher geschrieben haben, müssen wir natürlich unbedingt wissen, welche Gefahren uns da womöglich drohen – schließlich sind wir gerade mitten in Buch Nummer drei!
    Luna & Phalène

    • Alexandra Sagt Antworten

      Hallo liebe Nicola, Luna & Phalène, leider war die Verlosung im letzten Jahr 🙁 – aber ich hoffe, dass ich in diesem auch wieder etwas Schönes zum Verlosen finde, vielleicht auch wieder in Buchform 🙂 . Liebe Grüße, Alexandra

Antwort hinterlassen