So kurz nach einem Hüttenurlaub schwelgt man natürlich noch in Erinnerungen und wünscht sich ein kleines bisschen wehmütig wieder auf den Berg an den kuschligen Kamin mit einem fröhlich-knisternden Feuer, wo man Herbstwetter Herbstwetter sein lassen und sich bei einer Tasse Tee und der Fellnase in Kraul-Reichweite so richtig schön entspannen kann…

Ein bisschen Hüttenzauber kann man sich natürlich auch mit nach Hause nehmen. Und wenn euer Hüttenurlaub erst noch bevorsteht, passt vielleicht das ein oder andere Stück mit in euer Gepäck.

Hütten-Favoriten für Drinnen

Einkuscheln und Es-sich-gemütlich-Machen ist sowieso das Motto beim Hüttenurlaub – naja, zumindest wenn man gerade nicht wandert (oder im Winter Ski fährt). Absolut unverzichtbar sind dabei für mich warme Kuschelsocken oder Hüttenschuhe. Eine weiche Decke zum Einmummeln sollte auch nicht fehlen. Und Mika? Der darf ein bisschen was knabbern, ganz stilecht zum Beispiel Geweihabwurf-Stücke.

Schönes Hundeleben: Hütte-Favoriten für Drinnen


Hütten-Favoriten für Draußen

Und wenn es vor die Tür geht? Muss auf jeden Fall eine Kanne Tee mit! Was ist schöner als eine Brotzeit am Berg in der frischen Herbstluft und dann ein heißer Tee dazu? Perfekt! Um mich gegen Wind und Wetter zu wappnen, ziehe ich vor allem in der Übergangszeit gerne Westen an, wattiert oder aus Softshell. Ein weiterer Vorteil: Man hat noch mehr Taschen, in denen man Hundekekse, Tütchen, Taschentücher oder was einem sonst so einfällt verstauen kann. Und wenn es so richtig frostig ist, muss auch der Herr Hund vielleicht mal wärmer eingepackt werden – ganz besonders, wenn man eine längere Rast macht, ist da ein gefütterter Hundemantel sinnvoll.

Schönes Hundeleben: Hütte-Favoriten für Draußen


Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

Antwort hinterlassen