Ich gestehe: Ich habe ein heimliches Laster. Ich kann mich nämlich stundenlang durch Websites wie Etsy und DaWanda klicken und mich an den vielen tollen selbstgemachten Dingen erfreuen. Ich finde es beeindruckend, was manche Leute mit ihren Händen erschaffen können. Das liegt vielleicht daran, dass ich in dem Bereich eher minderbegabt bin… ;-).

Letztendlich kaufe ich dann doch selten etwas (aber, hey, meine Favoriten- und Wunschlisten wachsen dafür kontinuierlich an), wenn dann eher als Geschenk für andere. In diesem Fall konnte ich aber nicht widerstehen und musste mir selber etwas schenken: eines der individualisierten Hunde-Porträts von Carolyn aka HitherRabbit. Der Clou an ihnen: Es sind Mixed Media-Kunstwerke, die handgemalt und bestickt werden – natürlich jeweils passend zur felligen Vorlage! Das ganze kommt dann in einem runden Stickrahmen und kann so gleich an einem passenden Ehrenplatz an die Wand gehängt werden.


Ein bisschen muss ich mich noch gedulden, bis mein Mika-Porträt bei mir ankommt, immerhin muss es erst einmal angefertigt werden und dann eine laaaaange Reise aus den USA nach München zurücklegen. Ich bin schon schwer gespannt und werde dann sicher auch noch Fotos machen!

Mehr über Carolyn und ihre Kunstwerke erfahrt ihr übrigens auch auf ihrem Blog.

Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

Antwort hinterlassen