Das Kunstmuseum Bochum lockt in diesem Jahr mit einem ganz besonderen Sommer-Angebot: „Guck mal Kunst mit Hund“, heißt das Führungsprogramm, zu dem kunstinteressierte Zweibeiner ihre Vierbeiner mitnehmen können. Die Führungen unter Leitung der Hundetrainerin und Kunsthistorikerin Claudia Posca begleitet – und führen nicht in die heiligen Hallen des Museums, sondern etwa in den Bochumer Stadtpark. Dort stoßen die Teilnehmer auf Kunst im öffentlichen Raum und sollen erfahren, wie die bewusste Betrachtung und Beobachtung, die Hundehalter etwa auch ihren vierbeinigen Gefährten entgegenbringen, die Wahrnehmung der Kunstwerke verändert, den Blick öffnet für die Details und einen neuartigen Zugang zur Kunst eröffnet.

Ein spannender Ansatz, der sich etwa auch in den Kulturwanderungen von Dr. Karin Dohrmann (Ars Canis) im Münchner Raum findet. Ein Novum ist es aber sicherlich, dass dieser Ansatz nun auch von öffentlichen Einrichtungen erprobt wird. Wir finden es eine tolle Sache, dass das Bochumer Museum in dieser Hinsicht buchstäblich neue Wege geht, und wünschen uns mehr Kultur mit Hund!

Und hier kommt wie immer die Übersicht der Termine in München. Besonders empfehlen wir in dieser Woche die Demo gegen den Leinenzwang:

Workshops:

  • Mantrailing für Anfänger

Seminare und Vorträge:

  • Aggressives Verhalten bei Hunden
  • Spielverhalten des Hundes
Specials:
  • Demo gegen den Leinenzwang in München

Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

Antwort hinterlassen