Viele haben es sicherlich mitverfolgt: Seit Monaten versetzt eine anhaltende Serie von ausgelegten Gift- und Rasierklingenködern die Hundehalter im Würmtal und in der Gegend um den Starnberger See in Angst und Schrecken. Der „Merkur“ meldet nun, dass die Serie abebbt – „nur noch“ drei Vorfälle in den letzten drei Wochen. Klar, dass das drei Vorfälle zu viel sind! Leider steckt die Polizei bei den Ermittlungen fest. Anzunehmen ist, dass es sich nicht um einen Einzeltäter, sondern um mehrere Personen handelt, die die Köder auslegen.

Am 15. Mai findet nun eine Veranstaltung in Gauting statt, bei der sich Hundehalter über die aktuelle Sachlage informieren können. Anwesend sind neben einem Vertreter der Polizei u.a. auch eine Tierärztin, die über das richtige Verhalten bei Verdacht auf Vergiftung eingehen wird, sowie eine Trainerin, die Tipps zur Prävention geben kann.

Die Veranstaltung findet ab 19 Uhr in der Pizzeria Forestalla, Münchner Straße 88, in Gauting statt, der Eintritt ist frei.

Hier findet ihr wieder die Übersicht der Termine für Hundehalter aus München in dieser Woche:

Workshops:

  • Kompaktkurs „Fungility für Einsteiger“
  • Kompaktkurs „Graue Schnauzen“
  • Longieren
  • Leinenführigkeit und Leinenaggression
  • Kompaktkurs „Fungiball“

Seminare und Vorträge:

  • Erste-Hilfe-Seminar

Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

Antwort hinterlassen