Tipps und Termine KW 14: Training per iPad App?

Dass die Hundezubehörindustrie teils seltsame Blüten treibt, ist nichts Neues. Jetzt gibt es eine iPad App, die den Hund während der Abwesenheit des Halters „erziehen“ soll. Das ganze nennt sich „Pavlov Dog Monitor“ und steht für 4,49 € im App Store für iPad zur Verfügung. Optisch kommt die App, deren Kern die Überwachung des Hundes mittels Geräuschsensor ist, zumindest recht ansprechend daher.

Wie der Name der App andeutet, geht es um klassische Konditionieren: Der Halter nimmt zunächst zwei Videos auf, eines mit einem Tadel für den Hund, eines mit Lob. Wenn der Halter den Hund alleine lässt, legt er das iPad in den gleichen Raum, in dem sich der Hund befindet, und schaltet die App an. Diese erkennt nun mittels des Tonsensors, ob der Hund bellt oder ruhig ist. Je nach Verhalten spielt sie daraufhin automatisch entweder das „Bad dog“ oder das „Good dog“ ab. In Zukunft soll es auch einen ebenso über die App gesteuerten Leckerli-Automaten geben, der gewünschtes, ruhiges Verhalten des Hundes zusätzlich verstärken soll.

Die einzelnen „Sessions“ werden aufgezeichnet, sodass der Halter sehen kann, wie sich der Hund während seiner Abwesenheit verhalten hat und welche Trainingserfolge erzielt werden konnten. Zusätzlich kann man den „Facebook Dog Monitor“ erwerben, der in Echtzeit Meldungen über das Verhalten des Hundes auf die Facebook-Seite des Halters postet.

Was meint ihr, kann so eine App funktionieren oder lassen sich Hunde nicht so leicht von einem iPad Video beeindrucken?

In den Osterferien herrscht immer noch eine leichte Flaute bei den Hundeterminen. Hier die Übersicht:

Workshops:

  • Circus-Circus – Ein ganz besonderer Trick-Workshop für Hund und Mensch

Messen und Ausstellungen:

  • Internationale Hundeausstellung IHA München 2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.