In seinem von uns gerne gelesenes Blog namens Klartext Hund sucht der Autor und Hundepsychologe Thomas Riepe „neue Sprüche für das Land”: Vielleicht gehen euch ja auch die ewig gleichen ‚Weisheiten’ auf die Nerven, mit denen man als Hundehalter konfrontiert wird? Oder euch ist schon aufgefallen, dass die Standardsprüche auf eurer Hundewiese eher Stammtischniveau als einen fundierten Hintergrund haben?

Thomas Riepe will mit seiner Aktion das Bewusstsein für die Macht der Sprache auch im Zuammenleben mit Hunden schärfen. Er schreibt:

Es gibt also zum größten Teil Sprüche rund um die Hundeerziehung, die unsinnig, unwissenschaftlich und unfreundlich für den Hund sind. Trotzdem sind diese immer noch in den Köpfen verankert.

Um das zu ändern, ruft er euch zur Mithilfe auf und sucht Sprüche, die „besser” sind als die vielen Platitüden, die im Umlauf sind. Und natürlich könnt ihr dabei auch wieder etwas gewinnen: ein literarisches Überraschungspaket im Wert von ca. 50 Euro. Reinschauen lohnt sich, denn es sind schon einige Vorschläge in den Kommentaren, die zum Nach- und Umdenken anregen!

Wer möchte, kann die Sprüche ja einfach schon mal bei den Terminen aus Münchnen testen :)!

Workshops:

  • Schnüffelstunde – Nasenspiele für Hunde
  • Verkehrssicherheitstraining
  • Verstärker verstehen
  • Leinenzerren muss nicht sein
  • Antijagdtraining
  • Jagdverhalten
Seminare und Vorträge:
  • Kinesiologie bei Hunden
  • Craniosakrale Therapie beim Hund
Ausflüge und Spaziergänge:
  • Sozialspaziergang

Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

Antwort hinterlassen