Das Prinzip Filmhund ist nicht neu. Einige dieser besonders talentierten Vierbeiner werden in der Nähe von München auf der Filmtierranch von Renate Hiltl ausgebildet. Jetzt erobern die felligen Schauspieler die Bretter, die die Welt bedeuten: Gleich fünf Hunde der Filmtierranch sind in dem Theaterstück „Ruf der Wildnis“ frei nach dem Roman von Jack London an den Münchner Kammerspielen zu sehen. Dabei agieren die Tiere nahezu selbstständig auf der Bühne und können so ihr schauspielerisches Talent frei ausleben.

Wer sich vom Können der zwei- und vierbeinigen Theatertalente selbst überzeugen will, kann sich die Aufführung am Samstag, 16.07.2011, in den Münchner Kammerspielen ansehen.

Auch abseits vom Theater ist in dieser Woche wieder einiges für Münchner Hundefreunde geboten. Hier kommt die Terminübersicht:

Workshops:

  • Kompaktkurs „Alltagstraining“
  • Leinenführigkeit-Workshop
  • Kompaktkurs „Gegenstandssuche für Neueinsteiger“
  • Lockere Leine – wie erreiche ich auf Dauer eine gute Leinenführung
  • Workshop Nasenarbeit

Ausflüge und Spaziergänge:

  • Wanderung durch die Jenbachschlucht

Feste:

  • Sommerfest im Tierheim Riem

Specials:

  • Schnitzeljagd für Jedermann und Jederhund

Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

Antwort hinterlassen