„Ein Buch über uns alle“ – so der Untertitel dieser Erzählung um den kleinen Jagdhund Grisu. Und wirklich: Es ist viel mehr als nur ein Hundegeschichte, die Grisu erzählt.

 
 

Begleitet Grisu, den kleinen Außenseiter aus einem Land im Süden...

Grisu kommt aus einem Land im Süden und ist der ‚geborene Verlierer’: Immer der Kleinste, Schwächste und Tollpatschigste, entgeht er dort mit seiner Mutter und seinen Geschwistern nur knapp dem Tod. Sein neues Leben führt ihn in ein Land im Norden, wo er bei den Zweibeinern Antonia und Paul mit ihrem Rudel Fetzi und Benni ein gutes Zuhause findet.

Doch für Grisu ist es alles andere als leicht, sich einfach über dieses unverhoffte Glück zu freuen: Die Erlebnisse aus seinem alten Leben sind  nicht spurlos an ihm vorbeigegangen, er ist ängstlich und mutlos, traut weder seiner Umgebung noch sich selbst. Schritt für Schritt, Pfotenlänge um Pfotenlänge tastet er sich mit Hilfe von Antonia an ihr gemeinsames Ziel heran: Grisu, der nun Winni heißt, soll glücklich werden!

...auf seinem Weg zu Winni, der gar nicht mehr so winzig, aber dafür umso glücklicher ist.

Grisu/Winni teilt in diesem Buch seine Sorgen und Ängste, seine Hoffnungen und Zweifel, seine Fortschritte und Rückschläge – und lässt den Leser langsam, aber sicher erkennen, was das eigentlich ist, dieses ‚Glücklichsein’. „Winni Winzig” ist ein Buch über ‚Angsthunde’, über den Tierschutz, die Liebe zu Hunden und den steinigen Weg, den Zwei- und Vierbeiner oft gehen müssen, um ein schönes Leben miteinander führen zu können.

Erzählt mit einem guten Schuss Selbstironie, ist „Winni Winzig” aber vor allem ein Buch über das Erwachsenwerden, über Hoffnung, über das Loslassenkönnen, über Vertrauen und den Glauben, an sich selbst wie auch an andere.

Ein spannende, berührende und menschliche Geschichte über den Weg zu sich selbst – nicht nur für Hundehalter.

Astrid Pfeiffer
Winni Winzig
Books on Demand
ISBN: 978-3-8391-5634-6
220 Seiten, Paperback mit Bildteil
14,90 Euro (D)

Das Buch ist über den regulären Buchhandel beziehbar. Die Autorin möchte jedoch mit dem Erlös Hundeschutzprojekte im In- und Ausland unterstützen und freut sich deshalb besonders über Direktbestellungen bei ihr.

Alle Infos findet ihr unter www.winni-winzig.de.

Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

One Comment

  1. Isarhunde.de – Alle Termine KW 25 Sagt Antworten

    […] Isarhunde lesen: „Winni Winzig” […]

Antwort hinterlassen