Spielzeug für Hunde gibt es in Massen, vom Kuscheltier zum Gummi-Knochen, vom Knotentau zur Frisbee, vom Tennisball zum Dummy. Das Problem: Nicht jedes Spielzeug ist gesundheitlich unbedenklich und dabei im Idealfall noch umweltschonend.

Gerade Kunststoff-Spielzeuge können beispielsweise Weichmacher oder Farbstoffe enthalten, die gesundheitsgefährdend sind.Wie beim Kinderspielzeug (siehe Stiftung Warentest: Alarm im Kinderzimmer) finden sich Belastungen mit PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe), Phthalate, Formaldehyd, Nonylphenol, Schwermetallen oder zinnorganischen Verbindungen. Und auch Stofftiere haben ihre Tücken: Kratzige Plastik-Füllwatte und Plastik-Squeaker, da aggressive, allergieauslösende Farben und andere Gefahren könne hinter dem niedlichenÄußeren der Plüschies stecken.

So fielen noch 2006 in einem von Öko-Test durchgeführten Test von 17 Hundespielzeugen mehr als die Hälfte der getesteten Produkte wegen zu hoher Schadstoffbelastung mit „ungenügend“ oder „mangelhaft“ durch – umso erschreckender, als viele Tierspielzeuge auch leicht in die Hände von Kleinkindern gelangen können. Leider gibt es für Tierspielsachen – im Gegensatz zum Kinderspielzeug – keine gesetzlichen Regelungen zur Schadstoffbelastung.

Neben den Gesundheitsrisiken für das Tier steht aber auch die ökologische Vertretbarkeit vieler Spielzeuge zur Debatte: Dem Hund wird eine schlechte Ökobilanz nachgesagt, die hauptsächlich in seinem Fleischkonsum begründet ist. Doch auch in Niedriglohnländern gefertigte und verschiffte, stark chemisch behandelte Einwegspielzeuge tragen zum Öko-Malus bei.

Nach und nach denken die Tierbedarf-Herstellerfirmen und der Handel um: Auch „die Großen“ sind sich mittlerweile bewusst, dass Öko nicht nur eine Modeerscheinung ist, sondern ein wichtiger Beitrag zur Gesunderhaltung von Mensch und Natur. Sie ziehen langsam nach und bringen eigene Öko-Kollektionen auf den Markt. Der Trend, der beim Hundefutter schon länger zu beobachten ist, schwappt nun also auch in den Bereich der Hunde-Accessoires.

Wir haben uns einmal umgesehen und ein paar ökologisch korrekte, gesunde Spielzeuge für eure Vierbeiner zusammengestellt:

Hunters Kollektion an umweltfreundlichen Plüschtieren für Hunde.

Hunter

 

Der ORKA Gripper aus der ORKA-Serie von Petstages.

Petstages

  • Spielzeuge-Serie ORKA (ungiftiges synthetisches Gummi) mit verschiedenen Wurf-, Kau-, Zerr- und befüllbaren Spielzeugen, teils mit Seil ausgestattet und auch für besonders kaufreudige Hunde geeignet (z.B. bei www.dog-toy.de)



Der befüllbare Knochen Da Bone aus dem Hause Rogz ist in verschiedenen Farben und Größen erhältlich.

Rogz



Die Nature Dog Toys von Karlie sind kuschelige Gesellen aus Naturmaterialien.

Karlie



Die niedliche Plush Ring-Familie von Simply Fido bestehen aus ungebleichten, unbehandelten Naturmaterialen und werden mit Extrakten von Pflanzen und Mineralien wie Gardeniensamen, Nelken und Kastanien gefärbt.

Simply Fido

  • Plush (Petite / Ring) Family (100% natürliche, unbehandelte Rohstoffe, Baumwollstoff) (z.B. Simply Fido Plush Ring Oscar the Monkey bei Zooplus*)
  • Kneat Collection (rein natürliche Rohstoffe) (z.B. Simply Fido Kneat Collection Squirrel bei hundetraum.de)
  • Hemp Collection (aus Hanf, ein schnell nachwachsendes Naturmaterial)
  • Bone Collection (100 % natürliche Rohstoffe, organischer Färbeprozess, umweltschonende Materialien und Verarbeitung) (z.B. Simply Fido Bone Collection bei Dogpoint24.de)
  • Bamboo Toys (aus Bambusfasern, schnell nachwachsendes Naturmaterial, chemiefrei, ungiftig)

Mehr Produkte unter www.simplyfido.com



Die Spielzeuge von West Paw Design sind wahre Multitalente: Ungiftig, recyclebar, schwimmfähig, äußerst robust und vielseitig einsetzbar.

West Paw Design

Mehr Produkte unter www.westpawdesign.com



Statt in den Müll wandern alte Planet Dog-Produkte in einen Recycling-Prozess. Dabei entstehen neue Produkte wie die RecycleBALLS.

Planet Dog

Mehr Produkte unter www.planetdog.com

Replus Mango Bone gibt es in vielen verschiedenen Größen, sodass sich für jeden Hund der richtige Öko-Holzknochen findet.

Replus



Zu „Alles im grünen Bereich: Gesundes Spielzeug für den Hund (Teil 2)”

Zu „Alles im grünen Bereich: Gesundes Spielzeug für den Hund (Teil 3)”

Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

4 Comments

  1. Sicheres Hundespielzeug « Sagt Antworten

    […] 19.02.1011 Alexandra von Isarhunde hat HIER auch etwas zu diesem Thema geschrieben und möchte Euch ausserdem die Firma Schillerei ans Herz […]

  2. Tipps und Termine KW 49 und KW 50: Weihnachtsgeschenke-Inspiration : Isarhunde Sagt Antworten

    […] Bei Inhabitat gibt es jede Menge Geschenkvorschläge für Öko-Bewusste. Natürlich dürfen da „grüne” Geschenke für unsere liebsten tierischen Mitbewohner nicht fehlen! Noch Inspiration für umweltschonendes Spielzeug findet ihr in unserer Mini-Serie Alles im grünen Bereich: Gesundes Spielzeug für den Hund. […]

  3. Alles im grünen Bereich: Gesundes Spielzeug für den Hund (Teil 2) | Isarhunde Sagt Antworten

    […] ersten Teil der kleinen Isarhunde-Serie über gesundes Spielzeug haben wir euch etwas über die Hintergründe für unsere Sammlung berichtet und eine erste Auswahl […]

  4. Alles im grünen Bereich: Gesundes Spielzeug für den Hund (Teil 3) | Isarhunde Sagt Antworten

    […] Sammlung aus Teil 1 und Teil 2 unserer Serie zu gesundem Spielzeug für Hunde zeigt, dass Hersteller und Handel in […]

Antwort hinterlassen