Kinder und Hunde – eine wunderbare Kombination. Allerdings nur, wenn von Eltern und Kindern bestimmte Spielregeln konsequent eingehalten werden. Gerade wenn ein Welpe als Ersthund in eine Familie mit jungen Kindern kommt bzw. gegeben wird, sollte darauf geachtet werden, dass nicht nur die Eltern wissen, was sie erwartet. Zum Glück gibt es einiges an guter Literatur für kleine Hundebesitzer und die, die es werden wollen: Vom Bilderbuch für die Kleinsten bis hin zum umfangreichen Sachbuch ist für jeden das Richtige dabei.

Cover "Ich wünsche mir ein Haustier: Der Hund"

Dieses neue und vom Deutschen Tierschutzbund empfohlene Sachbuch ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie Kindern im Grundschulalter ebenso einfach wie umfassend ein Einblick in die richtige Hundehaltung gegeben werden kann. Rasseunabhängig werden Grundregeln für eine harmonische Mensch-Hund-Beziehung sachkundig und verständlich aufbereitet. Tests und Checklisten lockern den Text nicht nur auf sondern vermitteln zusätzliches Wissen: So gibt es beispielsweise Tipps für den Umgang mit Welpen, die Hundeerziehung oder das richtige Spielen mit dem vierbeinigen Freund. Kinder können Fragen wie „Passt ein Hund zu uns?“ oder „Versteht dich dein Hund?“ selbstständig nachspüren. Auf spielerische Weise wird so vermittelt, was artgerechte Hundehaltung bedeutet. Ein empfehlenswerter Einstieg für junge Hundefreunde.

Claudia Toll, Ilka Sokolowski
Der Hund*
Illustriert von Patrick Wirbeleit
Sauerländer
ISBN: 978-3-7941-7654-0
32 Seiten
9,90 € (D), 17,90 SFr (CH), 10,20 € (A)

* = Partnerlink

One Comment

  1. Isarhunde lesen: Auf den Hund gekommen : Isarhunde Sagt Antworten

    […] jungen Hundefan beziehungsweise den potentiellen Hundehalter mit Sachinformationen versorgen, etwa „Der Hund“ von Claudia Toll und Ilka Sokolowski. Wer es aber lieber etwas verspielter und weniger sachlich mag, dem sei das „Hunde-WARUM?“ von […]

Antwort hinterlassen