Der Online-Shop Futterland.de hat zu einer Blogger-Aktion aufgerufen: Wir sind dabei und berichten euch heute von unserem Shoptest.

Die Startseite von Futterland.de präsentiert sich übersichtlich: Ein erster Einstieg in die richtige Kategorie ist über die Tier-Icons oben ganz einfach, außerdem kann man direkt zu den Hersteller-Marken navigieren, wo dann alle Produkte des Herstellers (z. B. Eukanuba, Royal Canin, Purina ProPlan, Happy Dog, James Wellbeloved, …) angezeigt werden.

Einen guten Eindruck macht, dass sich die wichtigsten Angaben wie Zahlungsmöglichkeiten (eine gute Auswahl mit Vorkasse, Rechnung, PayPal, Visa und Master Card), Widerrufsrecht (1 Monat) und der Hinweis auf den Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferung (mit 19 Euro durchaus moderat; bei einem niedrigeren Bestellwert fallen 5,45 Euro für Verpackung und Versand an) direkt sichtbar in der Seitenleiste finden und nicht erst umständlich gesucht werden müssen.

Unser Einkauf führt natürlich in die Hunde-Abteilung! Dort finden sich die Unterkategorien in der linken Seitenleiste. Man kann sofort sehen, wie viele Artikel sich in der jeweiligen Kategorie befinden – praktisch für eine erste Orientierung! Hier wird dann auch schnell deutlich, dass der Fokus bei den Hundeprodukten zum einen auf Trockenfutter (derzeit 105 Produkte), zum anderen auf Leinen und Halsbändern (derzeit unfassbare 346 Produkte) liegt. Auch bei Kausnacks und Spielzeug findet sich noch eine recht große Auswahl, die anderen Kategorien wie Nassfutter und Hundeerziehung & -hygiene sind dann schon weit abgeschlagen.

Die Hauptkategorien im Hundebereich sind alle noch mal in weitere Kategorien unterteilt. Teils sind diese etwas verwirrend (zum Beispiel bei den Kausnacks die Unterschiedung zwischen „Biskuits & Hundekekse“ und „Hundekuchen & Hundekekse“).

Bei der Kategorie „Hundeleine & Hundehalsband“ ist die Unterteilung in Halsband, Leine und Geschirr sowie die weitere Unterteilung nach Material (Leder, Nylon) sinnvoll, allerdings kommen so immer noch 174 Lederhalsbänder auf 18 Seiten zusammen. Hier könnte man vielleicht noch eine Unterscheidung nach Art (Zugstopp, Windhundhalsband, mit Applikation usw.) einfügen. Gut gelöst ist aber, dass man schon auf den Übersichtsseiten sieht, wieviel das Halsband in den verschiedenen Größen kostet. Alle Leinen, Halsbänder und Geschirre sind übrigens von Hunter, sodass man von guter Qualität ausgehen kann.

Leider kann man von dort aus die Produkte jedoch noch nicht auf den Merkzettel setzen, der einem den Vergleich einzelner Produkte erleichtert: Dazu muss man erst in die Detailansicht des Produkts gehen, von wo aus es dann aber leider keinen Weg zurück auf die vorherige Seite gibt – zwar kommt man über die ‚Brotkrumennavigation‘ wieder in die Kategorie, in der man sich umgesehen hat, aber dort eben nur auf die erste Seite.

Im Futterbereich würden wir uns vor allem bei den Snacks mehr „gesunde“ Alternativen oder auch „natürliche“ Kauartikel wie Pansen oder Ochsenziemer wünschen: Die angebotenen Vitakraft-Sachen finden sich eigentlich in jedem Super- oder Drogeriemarkt und die Qualität dieser Snacks wäre sicherlich eine eigene Debatte wert… Beim Trockenfutter ist die Auswahl da schon deutlich ausgewogener.

Beim Hundespielzeug finden sich überwiegend Plüschspielzeuge (wiederum von Hunter) sowie viele Kong-Produkte. Natürlich gibt es in dem Bereich noch vieles, was man im Sortiment ergänzen könnte (etwa interaktives / Intelligenzspielzeug), allerdings haben natürlich Shops, die nicht ausschließlich Hundesachen anbieten, meist ein etwas begrenzteres Angebot – und gegen die vorhandenen Spielzeuge lässt sich nichts einwenden.

Übrigens lassen sich alle Produkte auch bewerten und man kann eine Rezension zu ihnen verfassen. Da es Futterland.de noch nicht so lange gibt, finden sich bisher noch nicht viele Kundenbewertungen – aber das kommt sicher mit der Zeit. Toll wären natürlich auch noch individuellere Produktbeschreibungen oder ‚Actionbilder‘.

Wer öfters bestellen möchte, kann sich auch problemlos für ein Kundenkonto registrieren: So entfällt zukünftig das lästige Eingeben der Adresse etc. Auch der Merkzettel kann dort wieder eingesehen werden und Futterland.de verspricht regelmäßige Sonderangebote für registrierte Kunden. Aber auch ohne eine Registrierung funktioniert der Checkout problemlos und komfortabel. Neubesteller erwartet außerdem ein Rabatt von 10 %, der ganz automatisch im Bestellprozess abgezogen wird – einwandfrei!

Jetzt sind wir gespannt auf unsere Bestellung :-)!

Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

Antwort hinterlassen