Neulich war ich mal wieder online auf der Suche nach Hundeterminen in München. Dazu klappere ich in unregelmäßigen Abständen Hundeschul-/Hundevereinsseiten ab, die mir so unter die Google Nase kommen. Doch dieses Mal bin ich nicht über ein spannendes Seminar oder einen tollen Workshop gestolpert, sondern über ein ganz besonderes Juwel in der Münchner Hundewelt: Jagos Abenteuerland bei der Hundeschule Top Dogs, eine Art Abenteuerspielplatz für Fellbeiner, das vor kurzem seine Tore geöffnet hat!

Tunnel, Reifen, Hürde - für sportliche Hunde
Tunnel, Reifen, Hürde - für sportliche Hunde

Das Prinzip ist leicht erklärt: Ein umzäuntes Gelände, in dem Hunde nach Herzenslust herumlaufen, -schnüffeln und -toben, das Waldlabyrinth erkunden oder einen Geräteparcours meistern können. Das Konzept hat mich sofort überzeugt. Neugierig wie ich bin, habe ich also gleich angefragt, ob ich dort mal vorbeischauen kann – und hatte wenig später Antwort in meinem Postfach, dass ich herzlich willkommen bin. Das habe ich mir natürlich nicht zweimal sagen lassen, also tags darauf Hund und Kegel gepackt und mich auf den Weg nach Perlach gemacht.

Kaum dort angekommen, habe ich erst mal eine ausgiebige Führung von Trainer und Ansprechpartner für das Abenteuerland Frank Ottenbacher bekommen, der mir die Besonderheiten des ca. 6.000 qm großen Geländes erläuterte. Mika durfte währenddessen ausgiebig mit den netten Hundemädels toben, die vorher auf dem Platz ihren Kurs hatten.

Mika erkundet das Gelände
Mika erkundet das Gelände

Das Gelände ist grob in zwei Bereiche gegliedert, die durchdacht und liebevoll gestaltet sind: Einen Wiesenbereich, auf dem verschiedene Geräte wie Tunnel oder Hürden sowie ein spezieller „Welpenparcours” aufgebaut sind, sowie einem Waldbereich, der von vielen Schleichpfaden durchzogen ist und in dem sich immer wieder Überraschungen wie niedrige Hürden, Planschbecken oder auch eine „Matschkuhle” für die Schönheitspflege 😉 finden. Eine weitere Besonderheit sind die versteckten kleinen Zelte, die im Waldbereich verstreut stehen: Sie dienen im Training von Rettungshunden als Verstecke für die „Opfer”.

Abheben im Wald
Abheben im Wald

Die nächste Stunde haben Mika und ich dann das Gelände unsicher gemacht: Es gab jede Menge zu erschnuppern, ein kurzes Bad im Planschbecken durfte nicht fehlen, zahlreichen Hürden wollten bezwungen werden, Tunnel und Reifen wurden durchquert und durchsprungen und schließlich hat sich Mika sogar durch die Tore im Welpenparcours getraut. Der Große hatte sichtlich Spaß – und ich auch!

Juchu, noch mehr Hürden!
Juchu, noch mehr Hürden!

Jagos Abenteuerland ist auf jeden Fall mehr als nur ein Spielplatz für Hunde: Hier können beispielsweise auch die Vierbeiner bedenkenlos ohne Leine laufen, die sonst beim Anblick eines Kaninchens über alle Berge sind. Oder man kann mit seiner Fellnase dort wunderbar den Freilauf sowie das Abrufen proben, ohne Gefahr zu laufen, dass sie in Richtung abhaut. Aber auch sportliche Übungen lassen sich dort in „freier Wildbahn”, aber ablenkungsarmer Umgebung (keine Fahrradfahrer, Jogger, …)  austesten, beispielsweise Apportier- oder Sucharbeit. Natürlich kann sich Frauchen oder Herrchen aber auch einfach ein Buch schnappen, es sich auf einer der vielen Sitzgelegenheiten  bequem machen und den Hund einfach Hund sein lassen – denn das kann wahrscheinlich jedes Zamperl dort ganz besonders gut!

Auch die Tore im Welpenparcours hat Mika gemeistert
Auch die Tore im Welpenparcours hat Mika gemeistert

Wir hatten in der Zeit den gesamten Bereich für uns alleine. Allgemein ist es aber so, dass der Platz frei zugänglich ist, also durchaus gerne mehrere Hunde gleichzeitig dort sein können, die dann gemeinsam toben dürfen. Für „schwere Fälle” besteht aber auch die Möglichkeit, den Platz zu blocken, um dort beispielsweise ungestört mit seinem Hund üben zu können: einfach rechtzeitig an das Top Dogs-Team wenden und einen Termin vereinbaren!

Welpenparcours mit verschiedenen Untergründen zum "Erlaufen"
Welpenparcours mit verschiedenen Untergründen zum "Erlaufen"

Top Dogs Hundeschule

Geöffnet ist das Abenteuerland meist bis 19 Uhr, die genauen Öffnungszeiten könnt ihr auf der Top Dogs-Homepage nachlesen. Der Eintritt kostet pro Stunde 7,- Euro, es sind auch Monats- oder Quartalskarten erhältlich. Erreichbar ist die Hundeschule mit der S 5 bis Haltestelle Perlach (am besten lässt man sich beim ersten Besuch den Hintereingang zeigen, der zu Fuß leichter zugänglich ist) oder natürlich mit dem Auto.

Übrigens bietet das Top Dogs-Team rund um Chefin Monika Scheidmeir auf ihren insgesamt drei (!) Hundeplätzen auch jede Menge Kurse in den unterschiedlichsten Bereichen an – einfach mal einen Blick in das Kursangebot werfen!

Hallo, mein Name ist Alexandra. Vor sechs Jahren zog Mika, ein ungarischer Mischling, aus dem Münchner Tierheim zu mir in die Stadtwohnung. Seitdem machen wir auf sechs Beinen die Stadt und das Umland unsicher. Als Hundenärrin möchte ich auf Isarhunde.de andere Münchner Hundehalter über die "Hundeszene" der Stadt auf dem Laufenden halten, von Erlebnissen berichten und tierische Fundstücke vorstellen.

One Comment

  1. Chris Richter Sagt Antworten

    tolles spielplatz!
    da kann sowohl der hund, als auch der besitzer spaß haben 🙂
    ich bin fasziniert!

    lieben gruß

Antwort hinterlassen